Martin Rep, Rotterdam – Erfolgreiche Operation

Martin Rep, Rotterdam – Erfolgreiche Operation

Anfangs trug ich Kontaktlinsen, aber mein Optiker empfahl mir das Tragen einer Brille. Vor meiner LASIK-OP trug ich eine Brille mit der Stärke -6,5/-5,5. Weil ich sehr ungern eine Brille trage, war eine Laser-OP (LASIK) für mich die beste Lösung. Daher begann ich mit meinen Internet-Nachforschungen nach einem Krankenhaus, und die Website des Acıbadem International erregte meine Aufmerksamkeit. Die Informationen auf dieser Website sind sehr klar und überzeugend, sodass ich das Risiko auf mich nahm und gemeinsam mit meiner Freundin in die Türkei reiste. Der gesamte Transport, Hotel und alle Krankenhaustermine wurden vom der internationalen Abteilung des Acibadem arrangiert, das zur Acibadem Helthcare Group gehört.

Sobald wir in der Augenklinik des Acibadem in Eiler ankamen, wurde ich von Dr. Gülbin Saltik untersucht und sie entdeckte eine chronische Augenlidentzündung, die nie zuvor bemerkt worden war. Außerdem waren meine Augen viel zu trocken. Deshalb war es zunächst nicht klar, ob der Eingriff durchgeführt werden konnte. Aber meine Operation konnte schon am nächsten Tag erfolgen. Bis dahin sollte ich stündlich Tränenflüssigkeit in meine Augen tropfen. Am nächsten Tag war ich nach einer weiteren Untersuchung bei einem anderen Arzt, Dr. Esra Üçbaşaran, bereit für die OP.

Meine LASIK-OP war sehr erfolgreich, denn schon während der Untersuchung direkt nach der OP stellte sich heraus, das mein Sehvermögen sich bereits entscheidend gebessert hatte. Nach der Behandlung, in den ersten paar Stunden, ist es sehr schwer, die Augen offen zu halten, denn man hat das Gefühl, das Licht nicht ertragen zu können. Aber schon nach drei Stunden Ruhe im Hotel verschwindet dieses Gefühl und man sieht die Welt mit ganz neuen Augen – buchstäblich.

Selbst jetzt, eine Woche später, bin ich beeindruckt von meinem wunderbaren Sehvermögen. Ich sehe sogar besser als zu der Zeit, als ich eine Brille trug. Die Fürsorge, die man im Krankenhaus bekommt, vermittelt einem wirklich das Gefühl, das alle genau wissen, was sie tun. Auch mit der Begleitung und den Untersuchungen bin ich sehr zufrieden. Beide Ärzte sprechen Englisch und nehmen sich Zeit, um die Ergebnisse zu erklären.

Die Begleitung außerhalb des Krankenhauses war ebenfalls so perfekt organisiert, dass wir sogar eine Stadtrundfahrt machten. Ich möchte diesen Bericht nutzen, um dem Acibadem International einmal mehr für alles zu danken, was man dort für mich getan hat, und auch dafür, dass mein Aufenthalt wirklich unvergesslich war.

BEHANDLUNG

TECHNOLOGIE

ACIBADEM

×
Suche