» CyberKnife-Behandlung
CyberKnife-Behandlung

CyberKnife-Behandlung

CyberKnife ist eine fortschrittliche Technologie für die nicht-invasive, schmerzfreie Radiochirurgie, die eine Präzision im Submillimeterbereich bei der Behandlung von Krebs überall im Körper bietet.

Was ist CyberKnife?

Grundsätzlich ist das CyberKnife ein fortschrittlicher Linearbeschleuniger (LINAC), der für die Krebsbehandlung entwickelt wurde. Es ist in der Lage, kanzeröse und nicht-kanzeröse Tumore und einige andere Erkrankungen zu behandeln, bei denen eine Strahlentherapie angebracht ist. Das CyberKnife besteht aus einem 140 kg schweren Linearbeschleuniger, der 6 MV-Röntgenstrahlen erzeugt, positioniert auf einem Industrieroboter mit 6 Gelenken und einer Roboterliege, die sich in 6 Richtungen bewegen kann. Das Behandlungsgerät dreht sich mit computergesteuerter Robotertechnik wie beim Tanzen um den Patienten und bestrahlt dabei aus Hunderten von Winkeln. Der Roboter hat eine Empfindlichkeit von 0,2 mm. Mit diesem System können Krebsareale im Gehirn und am ganzen Körper mit hohen Strahlendosen behandelt werden. Normales Gewebe wird maximal vor den Auswirkungen der Strahlung bewahrt. 

Wie funktioniert CyberKnife?

CyberKnife wird angewendet, indem dem Patienten ohne chirurgischen Eingriff eine Plastikmaske oder eine Wegfahrsperre aufgesetzt wird. Während der Behandlung wird der Patient auf einen robotergesteuerten Tisch gelegt, der sich 6-dimensional bewegen kann. Ein Bilderfassungssystem verfolgt die Lage des Tumors und überwacht die Bewegungen des Patienten, um bei Bedarf die Positionierung zu ändern. Es hilft bei der sicheren Behandlung von Lungen- und Lebertumoren, die sich mit der Atmung bewegen. Während der Behandlung müssen die Patienten weder den Atem anhalten noch regelmäßig atmen. Das System vergleicht die vor der Behandlung aufgenommenen Computertomographie- und Magnetresonanzbilder mit den während der Behandlung aufgenommenen Sofortbildern. Die erhaltenen Tumorkoordinaten werden mit Hilfe des Computers sofort ausgewertet und die Strahlendosis angepasst. Daher wird die Behandlung nicht durch kleine Bewegungen des Patienten beeinflusst. Die abgegebene Strahlendosis wird auf den Tumor begrenzt und die Schädigung des umgebenden gesunden Gewebes auf ein Minimum reduziert. Die Auswirkungen des Verfahrens treten allmählich im Laufe der Zeit auf und der Tumor schrumpft.

Stereotaktische ablative Strahlentherapie (SABR) 

CyberKnife ist in der Lage, stereotaktische Radiochirurgie (SRS) und stereotaktische ablative Radiotherapie (SABR) durchzuführen. SRS ist eine Alternative zur Operation, bei der keine Einschnitte erforderlich sind. Stattdessen werden fokussierte Strahlen verwendet, um Krebsgewebe mit chirurgischer Präzision zu behandeln. Ziel ist die vollständige Zerstörung des Tumors in einer einzigen Sitzung durch hohe Strahlendosen. Wenn diese Behandlung in mehr als einer Sitzung (normalerweise 3-5 Sitzungen) durchgeführt wird, wird sie als stereotaktische Strahlentherapie (SRT) bezeichnet. Im Gegensatz zum GammaKnife-Gerät, das hauptsächlich für die Radiochirurgie von Hirnläsionen entwickelt wurde, kann das CyberKnife die Behandlung überall im Körper durchführen. Dies wird normalerweise als stereotaktische Körperstrahlentherapie (SBRT) oder stereotaktische ablative Strahlentherapie (SABR) bezeichnet. SABR applizierte mit extremer Genauigkeit hohe Dosen auf die Zielbereiche, wodurch das umgebende gesunde Gewebe minimal geschädigt wurde.

Vorteile von CyberKnife

  • Submillimeter-Präzision. Das System führt die Behandlung millimetergenau durch und reduziert so die Schädigung des gesunden Gewebes auf ein Minimum.
  • Ganzkörperfähigkeit. CyberKnife ermöglicht die Behandlung von Tumoren oder Läsionen im ganzen Körper.
  • Alternative zur Operation. CyberKnife wird insbesondere bei multiplen Tumoren eingesetzt, die eine komplexe Operation erfordern, und bei der Behandlung von Tumoren, die nicht operativ entfernt werden können.
  • Bewegungssynchronisation. CyberKnife überwacht die Atmung des Patienten und die Tumorbewegungen, nimmt feinfühlige Korrekturen vor und setzt die Strahlung entsprechend ein.
  • Schnelle Behandlung. Typischerweise wird die Strahlenbehandlung in 1 bis 5 Sitzungen durchgeführt.
  • Schmerzlose Behandlung. Die Strahlenbehandlung mit dem CyberKnife-Strahlenchirurgiesystem ist schmerzfrei. Es erfordert keine Anästhesie.
  • Ambulante Behandlung. Die CyberKnife-Behandlung reduziert das Risiko von Komplikationen und die lange Genesungszeit, die mit einer herkömmlichen Operation verbunden sind, erheblich. Nach der Behandlung können die meisten Patienten nach Hause zurückkehren und ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen.

CyberKnife-Krebsbehandlung

CyberKnife kann überall im Körper zur Behandlung von Krebs eingesetzt werden, wenn eine Strahlentherapie angezeigt ist. Es wird bevorzugt zur Behandlung von malignen und gutartigen Tumoren, Metastasen, arteriovenösen Fehlbildungen und einigen funktionellen Erkrankungen verwendet. Patienten sollten jedoch ihren Arzt konsultieren, um festzustellen, ob diese Behandlung für sie geeignet ist. 

Zu den Bedingungen, die CyberKnife behandeln kann, gehören:

  • Primäre und metastasierende Hirntumore;
  • Kopf- und Halskrebs;
  • Wirbelsäulen- und Wirbeltumoren;
  • Weichteiltumore (Lungenkrebs, Nierenkrebs, Leberkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs);
  • Akustikusneurinom;
  • Meningeome und Schädelbasistumore;
  • Hypophysentumore;
  • Augenkrebs;
  • Rezidivierende & Resttumore;
  • Arteriovenöse Fehlbildungen (AVMs);
  • Funktionsstörungen wie Trigeminusneuralgie
  • Prostatakrebs, usw.

Die Methode kann sicher bei Patienten angewendet werden, die zuvor eine Strahlentherapie erhalten haben, die Krankheit jedoch im gleichen Bereich erneut aufgetreten ist.

CyberKnife für Prostatakrebs

Die CyberKnife-Behandlung kann als First-Line-Option bei Prostatakrebs im Frühstadium, bei niedrigem oder mittlerem Risiko eingesetzt werden. Bei Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakrebs kann diese Methode helfen, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen. Chirurgie und Strahlentherapie sind gängige Behandlungsoptionen für Prostatakrebs. CyberKnife ist im Vergleich zur Operation genauso effektiv und genauer als die konventionelle Strahlentherapie. Klinischen Daten zufolge bietet die SBRT-Prostatabehandlung fünf Jahre nach der Behandlung hervorragende krankheitsfreie Überlebensraten. Außerdem ist es nicht-invasiv, schmerzlos und bequem für die Patienten. Die CyberKnife-Behandlung von Prostatakrebs wird normalerweise in 4-5 Sitzungen über 1-2 Wochen abgeschlossen, während die herkömmliche Strahlentherapie 8-10 Wochen dauert.

Nebenwirkungen von CyberKnife

Aufgrund seiner spezifischen Eigenschaften verursacht CyberKnife im Vergleich zur Standardbestrahlung in der Regel weniger und mildere Nebenwirkungen. Bei den meisten Patienten kommt es mit wenigen bis gar keinen Nebenwirkungen. Wie jede Strahlenbehandlung kann Cyberknife jedoch einige potenzielle Risiken mit sich bringen. Diese können von Patienten zu Patient variieren, je nach Art des Tumors, Lokalisation, Behandlungsdosis und allgemeinem Gesundheitszustand. In einigen Fällen können vorübergehend Müdigkeit, Hautreizung, Übelkeit und Erbrechen beobachtet werden. Bei einigen Patienten können je nach behandeltem Bereich auch spezifische Probleme auftreten. Mögliche Nebenwirkungen und deren Behandlung sollten vor dem Eingriff mit Ihrem Arzt ausführlich besprochen werden.

Warum sollen Sie Acibadem wählen?

  • International anerkannte Expertise in der Krebsbehandlung. Patienten aus über 40 Ländern kommen zur Krebsbehandlung in die Zentren für Onkologie von Acibadem. Fortschrittliche Technologie, führende Mediziner und ein multidisziplinärer Ansatz sind unsere besten Werkzeuge gegen Krebs.
  • Verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Die Radioonkologie entwickelt sich rasant, um eine höhere Sicherheit und Wirksamkeit für Krebspatienten zu gewährleisten. Bei Acibadem verfügen wir über die neuesten Geräte und Behandlungsoptionen, um sicherzustellen, dass unsere Ärzte für jeden Patienten die am besten geeignete Lösung auswählen können.
  • Umfassender Service für internationale Patienten. Unser Internationales Patientenzentrum bietet 360-Grad-Services für unsere ausländischen Patienten, von der Planung von Behandlungsterminen bei Acıbadem bis hin zur Unterstützung bei Reise- und Unterkunftsdetails.

BEHANDLUNG

TECHNOLOGIE

ACIBADEM

×
Suche