Digitale Subtraktionsangiographie (DSA)

Digitale Subtraktionsangiographie (DSA)

DSA ermöglicht die Abbildung aller Venen in unserem Körper mit seiner speziellen Bildgebungstechnik. Mit der speziellen Vazo-CT-Methode kann das Gerät Bilder der dünnsten Venen mit einer geringen Menge an Kontrastmittel liefern, die den Venen verabreicht wird (ohne in die Arterien einzudringen). Somit wird das Risiko, das durch die Kontrastsubstanz ausgeübt werden könnte, minimiert.

DSA wird sowohl zur Diagnose als auch zur Behandlung eingesetzt. Die Verengungen, Aneurismen (Venenerweiterungen in Ballonform), Missbildungen – Fisteln (erkrankte Venen und Arterien) im Gehirn, Bauch, Haut, Armen und Beinen sowie im gesamten Körper werden durch den Eintritt durch einen Katheter, der keine Operation braucht. Bei einigen Patienten werden die übermäßigen Venen vor einer Operation untersucht, um das Risiko von Blutungen während der Operation zu verringern.

BEHANDLUNG

TECHNOLOGIE

ACIBADEM

×
Suche