KLINIKEN FÜR GASTROENTEROLOGIE

KLINIKEN FÜR GASTROENTEROLOGIE

In den Kliniken für Gastroenterologie werden Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems durchgeführt. Darüber hinaus verfügen die Kliniken über ein Zentrum speziell für entzündliche Darmerkrankungen.

Folgende Dienstleistungen werden von den Kliniken angeboten:

  • Diagnose und medizinisch-interventionelle Behandlung von Erkrankungen, die sich in den Organen des Verdauungssystems entwickeln (Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm, Analbereich, Gallenblase, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse und Bauchfell)
  • Behandlung der sauren Refluxkrankheit
  • Behandlung von anorektalen Erkrankungen

Neben der Gastroduodenoskopie und Koloskopie ermöglichen die technisch gut ausgestatteten Endoskopie-Abteilungen die routinemäßige Durchführung von fortgeschrittenen Prozessen wie der ERCP.

Morbus Croh- und Colitis-Zentrum

Morbus Crohn kann sich in einer oder mehreren Regionen der Speiseröhre, des Magens sowie des Dünn- und Dickdarms, allen Komponenten des Verdauungssystems, entwickeln und in solchen Regionen Verdickungen und Geschwüre verursachen. Colitis ulcerosa entsteht dagegen im Dickdarm (Kolon). Es wird als eine Krankheit beschrieben, die in der Schicht auftritt, die das Innere des Dickdarms (Schleimhaut) auskleidet. Die Krankheit führt zu Entzündungen und blutenden Wunden (Geschwüren) in der Schleimhaut. Da es sich um eine chronische Krankheit handelt, muss sie überwacht werden. Ein Zentrum innerhalb des Krankenhauses, das speziell für Gruppen von Krankheiten wie die oben genannten eingerichtet ist, bietet Dienstleistungen im Zusammenhang mit diesen Krankheiten an, deren Häufigkeit in den letzten Jahren zugenommen hat. In diesem Zentrum werden Diagnose und Behandlung dieser Krankheiten nach dem neuesten Stand der Technik von Fachärzten für Gastroenterologie und Chirurgie durchgeführt.

×
Suche