» Nierentransplantation
Nierentransplantation

Nierentransplantation

Eine Nierentransplantation ist die beste Behandlungsoption bei Nierenversagen. Die Gesundheitsgruppe ACIBADEM ist ein führendes Ziel für Nierentransplantationen in der Türkei.

Nierentransplantation

Eine Nierentransplantation ist eine Operation für Patienten mit Nierenversagen. Gesunde Nieren haben viele Funktionen, darunter das Filtern von Abfallprodukten und Toxinen, die Ausschüttung von Erythropoietin, dass die Produktion roter Blutkörperchen anregt, die Freisetzung von Renin, das zur Kontrolle des Blutdrucks beiträgt, und vieles mehr. Wenn die Nieren nicht gut funktionieren, beeinträchtigt dies lebenswichtige Körperfunktionen und verursacht Probleme mit Herz, Lunge und Knochen. Ein fortgeschrittener Verlust der Nierenfunktion wird als Nierenversagen oder Nierenerkrankung im Endstadium (ESRD) bezeichnet. Menschen mit Nierenversagen benötigen eine Dialyse oder eine Nierentransplantation, um am Leben zu bleiben. Die Dialyse kann eine lebensrettende Option sein, aber das Gerät kann nicht alle Funktionen eines gesunden Organs ersetzen. Studien zeigen, dass eine erfolgreiche Nierentransplantation im Vergleich zur Dialyse eine bessere Lebensqualität und Lebenserwartung bietet. Auf Dauer ist es auch die kostengünstigste Alternative zur Dialyse.

Bei einer Nierentransplantation erhält der Empfänger ein gesundes Organ von einem verstorbenen oder lebenden Nierenspender. Die neue Niere wird in den Bauchraum gelegt und mit den Gefäßen und der Blase verbunden. Beschädigte Nieren werden normalerweise nicht entfernt, es sei denn, sie verursachen Probleme. Eine Nierentransplantation ist eine große Operation und die Erfolgsraten hängen von vielen Faktoren ab, einschließlich der Erfahrung des Transplantationszentrums und seines Teams.

Nierenlebendspende

Weltweit herrscht trotz aller Bemühungen ein Mangel an Organen verstorbener Spender. Im Allgemeinen können Menschen mit nur einer gesunden Niere ein gesundes Leben führen. Daher kann eine Lebendspende-Nierentransplantation für manche Patienten eine Alternative zu den langen Wartelisten sein. Gesunde Menschen, die bereit sind, einem geliebten Menschen zu helfen, können sich für eine Lebendnierenspende entscheiden. Im besten Fall haben Spender und Empfänger die gleiche Gewebeart und kompatible Blutgruppen. Heute gibt es jedoch wirksame Lösungen für erfolgreiche Lebendspendertransplantationen, auch wenn der Spender nicht kompatibel ist. Manchmal kann das Empfänger-Spender-Paar mit einem anderen gepaart werden und gespendete Nieren können ausgetauscht oder „getauscht“ werden. Dies wird als gepaarte Spende oder Crossover-Transplantation bezeichnet. Die gepaarte Spende stellt sicher, dass jeder Empfänger eine passende Niere erhält.

In der Türkei können internationale Patienten nur eine Nierentransplantation als Lebendspender beantragen. Sie müssen einen Spender haben, der bereit ist, unentgeltlich zu spenden. Spenderkriterien für lebende Nierenspender sind ein Alter über 25 Jahren, nahe Verwandte bis 4. Grades oder von der Ethikkommission genehmigt, mit gesunder Nierenfunktion und einem guten Allgemeinzustand. Im Acıbadem Nierentransplantationszentrum macht eine detaillierte präoperative Untersuchung die Lebendspende zu einem sicheren Eingriff – ein Spender darf nicht spenden, wenn ein Risiko für seine Gesundheit in der Zukunft besteht.

Nierentransplantation

Vor der Transplantation einer lebenden Spenderniere werden sowohl der Spender als auch der Empfänger detaillierten Labortests, Bilddiagnostik und körperlichen Untersuchungen unterzogen, um ihre Eignung für die Operation zu beurteilen. Nach Abschluss der Auswertung kann die Operation geplant werden. Im Acıbadem Nierentransplantationszentrum können die Spender von einer minimal-invasiven Operation profitieren, die als laparoskopische Spendernephrektomie bezeichnet wird. Es wird durch einen kleinen Schnitt für eine schnellere Genesung durchgeführt. Fortschrittliche chirurgische Techniken ermöglichen die Entfernung der Niere durch einen einzigen Port, den Bauchnabel oder den Geburtskanal bei Frauen (NOTES-Eingriff). Der Empfänger wird in der Regel unmittelbar nach der Transplantation zur engmaschigen Überwachung auf die Intensivstation gebracht. Wenn die Niere von einem Lebendspender stammt, beginnt sie normalerweise sofort oder kurz nach der Operation zu arbeiten. 

Nierentransplantation bei Kindern

Säuglinge und Kinder jeden Alters benötigen möglicherweise eine Nierentransplantation. Bei pädiatrischen Patienten sind angeborene Anomalien und genetische Erkrankungen die häufigsten Ursachen für ein Nierenversagen. Angeborene Erkrankungen der Harnwege, die mehrere Organe betreffen, können eine Nierentransplantation bei Kindern erheblich erschweren. Sie können zusätzliche Operationen erfordern, wie eine offene Vesikostomie und eine Blasenvergrößerung. Das Acıbadem-Transplantationszentrum verfügt über umfassende Erfahrung mit neonatalen und pädiatrischen Nierenpatienten, einschließlich komplexer Fälle und kombinierter Leber-Nieren-Transplantationen. Unser Transplantat- und Patientenüberleben bei pädiatrischen Nierentransplantationen beträgt 100 %.

Erholungszeit nach Nierentransplantation

Nach der Nierentransplantation müssen die Patienten einige Tage im Krankenhaus verbringen, um sich zu erholen. Sie werden engmaschig auf Komplikationen wie Blutungen oder Infektionen überwacht. Die meisten Patienten können am Tag nach der Transplantation gehen. Im Acıbadem Nierentransplantationszentrum bleibt der Spender normalerweise zwei Tage im Krankenhaus. Der Empfänger wird nach sieben Tagen entlassen. Transplantierte Patienten können innerhalb weniger Wochen zu ihrem normalen Leben zurückkehren. Sie müssen für den Rest ihres Lebens Medikamente einnehmen, die Immunsuppressiva genannt werden, um zu verhindern, dass der Körper das neue Organ abstößt. In den ersten Monaten nach der Operation sind regelmäßige Nachuntersuchungen erforderlich, um sicherzustellen, dass die Niere gut funktioniert und die Immunsuppressiva gut eingestellt sind.

Nach einer Nierentransplantation

Das Leben nach einer Nierentransplantation ist dem Leben vor dem Nierenversagen ähnlich. Nach einer erfolgreichen Nierentransplantation braucht der Empfänger keine Dialyse, hat keine nennenswerten Ernährungseinschränkungen und fühlt sich insgesamt in einem guten Zustand. Dennoch müssen diese Patienten einige Regeln befolgen, um das transplantierte Organ gesund zu erhalten. Aktives Leben, gesunde Gewohnheiten und eine salz- und fettarme Ernährung werden ein Leben lang empfohlen. Immunsuppressive Medikamente sollten wie verordnet täglich eingenommen werden. Der häufigste Grund für eine Organabstoßung ist eine unregelmäßige Einnahme von Medikamenten gegen Abstoßung. Die Abstoßungssymptome nach einer Nierentransplantation sind oft mild; Daher sind regelmäßige Tests und Kontrollen ein Muss. In den meisten Fällen können erfahrene Ärzte mit einer Organabstoßung umgehen. 

Wie lange dauert eine Nierentransplantation?

Eine transplantierte Niere hat kein „Verfallsdatum“. Bei einigen Patienten kann sie ein Leben lang anhalten, während andere im Laufe ihres Lebens mehrere Transplantationen benötigen. Das Leben eines transplantierten Organs hängt von vielen Faktoren ab, darunter der allgemeine Gesundheitszustand des Spenders und des Empfängers, ob der Spender lebend oder verstorben war, die Ursache der Transplantation (ein anhaltender Zustand könnte die neue Niere genauso schädigen wie die natürliche) usw. Selbst wenn die transplantierte Niere versagt, kann der Patient dennoch mit der Dialyse beginnen oder sich für eine zweite Transplantation namens Retransplantation entscheiden. 

Im Jahr 2020 feierte eine in Frankreich lebende Frau ihr 50-jähriges aktives Leben nach einer Nierentransplantation. Ein 1971 transplantierter Mann glaubt, eine der an den längsten überlebenden Nierentransplantationen in Großbritannien zu sein. Ein weiterer Mann, der im Juni 1977 transplantiert wurde, gilt als der längste Überlebende in Asien. Dies sind alles Transplantationen, die vor vielen Jahren durchgeführt wurden. Heutzutage sind Operationstechniken und Immunsuppressiva viel ausgefeilter, und Nierenempfänger können noch bessere Ergebnisse erwarten.

Erfolgsraten bei Nierentransplantationen

Die Ergebnisse von Nierentransplantationen haben sich in den letzten Jahrzehnten dramatisch verbessert. Entwicklungen bei chirurgischen Techniken, erweitertes Verständnis des Immunsystems und immunsuppressiver Therapien sowie bessere antimikrobielle Behandlungsoptionen tragen zu einer höheren Überlebensrate bei Nierentransplantationen bei. Die Nierentransplantation ist jedoch immer noch ein hochspezialisierter medizinischer Eingriff. Die Erfolgsraten hängen stark vom medizinischen Zentrum und dem Team ab, das für die Operation und die langfristige Nachsorge verantwortlich ist. In den Acıbadem Nierentransplantationszentren beträgt die Transplantatüberlebensrate 99% nach dem ersten Jahr und 94% im fünften Jahr. Die Überlebensrate der Patienten beträgt 99 % im ersten Jahr und 95 % im fünften Jahr.

Nierentransplantation in der Türkei

Die Türkei ist weltweit führend bei Nierentransplantationen mit mehr als 3500 durchgeführten Nierentransplantationen pro Jahr. Da die Organspende von Leichen weltweit nicht ausreichend ist, werden 80 % der Nierentransplantationen in der Türkei mit Lebendspendern durchgeführt. Transplantationsprogramme und Erfolgsraten werden vom Gesundheitsministerium gut reguliert und streng überwacht. Die Transplantationszentren werden regelmäßig evaluiert und ihre Erfolgsquote sollte über 85 % liegen. Viele Patienten aus der ganzen Welt bevorzugen die Türkei für eine Nierentransplantation aufgrund der umfangreichen Erfahrung, der erschwinglichen Kosten und der hohen Erfolgsraten von Transplantationszentren.

Warum ACIBADEM für eine Nierentransplantation?

Unsere Nierentransplantationschirurgen führen jährlich mehr als 300 Operationen durch, mit Erfolgsraten über dem weltweiten Durchschnitt. Das Acıbadem Nierentransplantationszentrum kann auch anbieten:

  • Fortgeschrittene Operationstechniken. Minimalinvasive Chirurgie und innovative Methoden verbessern den Komfort, reduzieren das Infektionsrisiko und liefern bessere Ergebnisse.
  • Gepaarte Nierenspende. Crossover-Transplantationen werden in ACIBADEM Nierentransplantationszentren häufig mit hervorragenden Ergebnissen durchgeführt. 
  • Nierentransplantationen bei Neugeborenen und Kindern. Unser Transplantationsteam verfügt über umfassende Expertise in komplexen und anspruchsvollen Fällen. 
  • Die neueste Technologie. In unseren Operationssälen, Intensivstationen und Laboreinrichtungen stehen Ihnen modernste Geräte zur Verfügung.
  • Außergewöhnliche Patientenversorgung und internationaler Patientenservice. Vom ersten Kontakt bis zur Nachuntersuchung werden Patienten aus dem Ausland von unserem Internationalen Patientenzentrum begleitet und unterstützt, damit sie sich bei jedem Schritt der Nierentransplantation wie zu Hause und wohl fühlen. 

BEHANDLUNG

TECHNOLOGIE

ACIBADEM

×
Suche