UROLOGIE

UROLOGIE

In ihren Urologieabteilungen bietet die ACIBADEM Healthcare Group Erwachsenen und pädiatrischen Patienten hochwertige urologische Untersuchungs-, Diagnose- und Behandlungsdienstleistungen mit einem dynamischen medizinischen Personal, das die Entwicklungen genau verfolgt. Die Ärzte der Urologieabteilung sind bestrebt, Urologiedienstleistungen kompetent zu erbringen und ihre klinischen Erfahrungen und Kenntnisse auf der Grundlage wissenschaftlicher Studien und Forschungen zu nutzen.

Neben Routineoperationen wie Prostata- und Blasen-TUR-Operationen, invasiven und nicht-invasiven Steinoperationen (Ureteroskopie, perkutane Nephrolithotomie und Lithotripsie (ESWL)) ist die Abteilung ein führendes urologisches Zentrum mit intensiven medizinischen Leistungen bei urologischen Krebsoperationen, pädiatrische Urologie Operationen, Urodynamik und männliche sexuelle Funktionsstörungen.

Moderne medizinische und chirurgische Therapien werden bei Harnwegserkrankungen eingesetzt, die durch Prostatavergrößerung (BPH) verursacht werden (TUR, Greenlight Laser PVP, Greenlight Laser HPS, Rückkopplungsthermotherapie). Darüber hinaus werden umfassende Studien in Bereichen durchgeführt, die die Gesundheit der Prostata betreffen, wie Prostatakrebs-Scan und Behandlung von Prostatainfektionen. In den Urologieabteilungen der ACIBADEM Healthcare Group werden alle modernen chirurgischen und medizinischen Methoden zur Behandlung von urologischen Krebserkrankungen eingesetzt. Die Abteilung führt häufig eine nervenschützende radikale Prostatektomie (bei Prostatakrebs) und eine radikale Zystektomie (bei Blasenkrebs) durch. Darüber hinaus werden andere urologische Onkologieoperationen wie Nieren- und Hodenkrebs von einem spezialisierten urologischen Operationsteam mit Unterstützung der Anästhesie- und Intensivmedizin durchgeführt. In einigen urologischen Krebsfällen werden den Patienten Behandlungsoptionen in Abstimmung mit den medizinischen Onkologie- und Strahlentherapie-Abteilungen vorgestellt.

Bei der ACIBADEM Healthcare Group werden endoskopische Operationen (geschlossene Systeme), bei denen hochtechnologische Fähigkeiten zum Einsatz kommen, bei der Behandlung von Harnwegssteinen eingesetzt. Neben der chirurgischen Behandlung ist auch eine nicht anästhesierte und ambulante Behandlung von Steinen mit Lithotripsie (ESWL) möglich. Die Urologieabteilung ist eines der führenden Zentren in Bezug auf die Erfahrung in der endourologischen Behandlung der Steinkrankheit (Ureteroskopie, perkutane Nephrolithotomie – PCNL).

Die Abteilung für Urodynamik bietet eine detaillierte diagnostische Untersuchung von Problemen im Zusammenhang mit Inkontinenz und Harndrang, die in jedem Alter bei Männern und Frauen auftreten können. Urodynamische und moderne uroradiologische Methoden werden zur Diagnose und Überwachung jeglicher Art von Inkontinenzproblemen bei Erwachsenen und Kindern eingesetzt, einschließlich beispielsweise Nachturin bei Kindern oder Inkontinenzstörungen bei Frauen sowie bei Patienten mit Myelodysplasie (Spina bifida).

Die Behandlung von Erektions- und Ejakulationsproblemen bei Männern, die als erektile Dysfunktion und männliche Unfruchtbarkeit bezeichnet werden, wird in Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fachgebieten unter Verwendung von Untersuchungs-, Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten geplant und durchgeführt.

Die Kinderurologie befasst sich mit der Diagnose und Behandlung von angeborenen oder erworbenen Erkrankungen des Harn- und Genitalsystems, die im pränatalen, neugeborenen und späteren Stadium auftreten können. Beispiele für diese Krankheiten sind Hydrozelen oder Nabelschnurzysten, Hodenhochstand, Beschneidung, Notzustände des Hodens und der Blase (akuter Hodensack und Hodendehnung). Hypospadien (eine angeborene Erkrankung, bei der sich die Penisöffnung eher an der Unterseite als an der Spitze befindet) gehören zu den Spezialgebieten der Urologieabteilung. Neben der primären Korrektur von Hypospadien werden auch Fälle operativ behandelt, die zuvor operiert, aber noch nicht erfolgreich abgeschlossen wurden.

×
Suche